Supportnet Computer Supportnet Games Supportnet Kochen Explipedia
Login: guestBesucher online: 5
Supportnet Kochforum
SUPPORT
Home
Forum
Tipps & Infos
Rezepte
News
Chat
Members
Hilfe

Neue Einträge
 News einschicken
 Tipp einschicken
 Rezept einschicken

SN-LINKS

PartnerSites
jamaipa.de

Supportnet/Forum/Beilagen



Supportnet/Forum/Beilagen
von Marduk vom 19.10.2008, 23:44 Diese Seite den Supportnet Favoriten hinzufügen  Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden


Wie bereitet man eigentlich frische Bohnen zu?

 (69651 Hits)

Ich möchte für einen leidenschaftlichen Dosenbohnenesser gerne einmal frische grüne Bohnen zubereiten, bräuchte dazu jedoch noch eine Hilfestellung, da ich das noch nie allein gemacht habe...
Hoffe auf Eure Hilfe!


Antwort schreiben 50 Bonuspunkte

Antworten...
Antwort 1 von Locke vom 20.10.2008, 06:47 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Hallo,
meinst Du grüne Buschbohnen?
Einfach einen Topf Wasser aufstellen, 2 - 3 Kaffeelöffel Instant - Fleischbrühe dazugeben und die Bohnen darin bissfest kochen (15 - 20 Minuten).
Dann die Bohnen heraus nehmen und abtropfen lassen. Die Brühe kann weg. Die Bohnen zurück in den Topf, 50g Butter dazu und bei mittlerer Hitze und ständigem rühren bissel anbacken, aber nur ganz zart.

Schmeckt lecker und geht sehr einfach.

Gruß
Locke


Antwort noch nicht bewertet Als gute Antwort bewerten
Antwort 2 von Marduk vom 20.10.2008, 22:59 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Dank Dir für die Antwort, allerdings dachte ich noch an so eine Zutat wie Bohnenkraut, jedenfalls bringe ich dieses Gewächs mit der Zubereitung in Verbindung. Aber Instantbrühe kann man ja eigentlich immer benützen.
LG


'Gute Antwort' meinte 1 Mitglied Als gute Antwort bewerten
Antwort 3 von Fischkopp vom 27.10.2008, 17:53 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Hallo Marduk,

das Bohnenkraut kannst Du einfach ins Wasser geben, wenn Du die Bohnen ohne Brühe kochst. Wenn Du nicht die ganzen Bohnen in die Butter geben möchtest, kann man auch extra braune Butter machen und diese dann wie jeder nach seinem Geschmack möchte, über die Bohnen geben.

- ansonsten empfehle ich zu den Bohnen mit brauner Butter noch Minutensteaks - einfach lecker! Probiers mal aus und dann Guten Appetit!


Antwort noch nicht bewertet
Antwort 4 von Marduk vom 27.10.2008, 20:29 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Das hört sich ja unerhört lecker an! Dank Dir und viele Grüße!

'Gute Antwort' meinte 1 Mitglied Als gute Antwort bewerten
Antwort 5 von fritz-rudolf vom 23.11.2008, 19:31 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Hi,

Bohnen schon fertig??

Wenn ja, dass nächste mal bitte ohne "Instanvirgendwas", sonst kannst du sie gleich aus der gelben Tüte essen. "Instantdingsda" ist nur Salz, Geschmacksverstärker und weitere Chemie. Locke, ich bin ja soooo enttäuscht von dir, alter Tütensuppenfreack *grins*

Also folgendes geht auch, ist einfach und gesünder.

1. Bohnen waschen und putzen (oben und unten die Spitzen abschneiden, eventuell die Fäden mit abziehen. Zarte Böhnchen ganz lassen, ältere/größere in Stückchen schneiden, das sind dann "Schnibbelbohnen"
2. Mit Wasser, etwas Salz und Bohnenkraut (auch Pfefferkraut genannt kochen (15-20 min)
3. Wasser abgießen

Damit sind sie gekocht. Zum essen gibt es viele Varianten.

A. Butter in einem Tiegel zerlaufen lassen, geriebene Semmel (Paniermehl) zugeben und leicht braun werden lassen. Einfach über die Bohnen. Gehackte Petersilie drauf. Schmeckt lecker, besonders für die feinere Küche (zum Sonntagsbraten oder so)

B. Etwas Bohnenwasser aufkochen, etwas Butter rein, Mehl in kalten Wasser anquirle, in das kochende Wasser geben und nochmals aufkochen. Sollte dann dicker werden, aber rühren nicht vergessen, sonst gibt es Klümpchen, nicht schlimm aber sieht nicht schön aus. Abschmecken mit Pfeffer und Muskat, Petersilie geht auch noch gut dazu. Diese dicke Soße über die Bohnen und fertig. Nicht ganz so mein Ding, aber viele mögen Gemüse mit angedickter Soße, ist regional verschieden.

C. Bauchspeck (Bacon) würfeln, mit Schweineschmalz in einer Pfanne auslassen (bis der Speck glasig ist, Zwiebelwürfel dazu, dann die Bohnen rein (geht besonders gut mit Schnibbelbohnen). Bohnen kurz anbraten, mit ordentlich Pfeffer würzen und fertig. Superlecker, mein Favorit für die deftige Küche (zu Steak, Bratkartoffel, Boulette, Kotelett...)

D. Bacon in hauchzarte Scheiben schneiden oder so kaufen, immer 6-8 kleine ganze Böhnchen in der Mitte damit umwickeln, kurz nachgaren (Röhre, Mikrowelle, Grill). Ist was fürs Auge und die gehobenen Ansprüche.

Übrigens, Variante A geht auch für Rosenkohl, Blumenkohl, Variante B für Möhren, Erbsen, Kohlrabi, Brokkoli.

Mengen habe ich weggelassen, da ich nicht weiß, wie viele Bohnen und wie viele Personen.

Guten Appetit. FR


'Gute Antwort' meinte 1 Mitglied Als gute Antwort bewerten
Antwort 6 von halfstone vom 11.04.2009, 21:15 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Hi,

ich hab mir heute das erste mal frische Bohnen gekauft und werde das die Tage mal ausprobieren.

Das alles, weil ich bei elnem neuen Asiaten aus dem Buffet immer gerne deren Bohnen esse, die sehr gut schmecken und genau so wie nach eurer Zubereitung. Will sagen, so wie die schmeckten dachte ich mir schon, erst mal kochen und dann ab in die Pfanne, noch ein paar Zwiebeln dazu und fertig, ich werde dann berichten.

Vielen Dank für die guten Tipps

Fabian


Antwort noch nicht bewertet Als gute Antwort bewerten
Antwort 7 von halfstone vom 13.04.2009, 13:46 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Sooo,

ich hab mal die erste Portion geschnippelt und dann statt zu kochen in der Pfanne gedünstet, die Zwiebeln noch mit rein und für den ersten Versuch haben sie auch ganz manierlich geschmeckt.

Waren so ca. 20 Min. mir ab und an Wasser nachfüllen drin.

Schmeckte noch nicht ganz wie beim Asiaten aber die Konsistenz stimmte schon, werde also noch an den Gewürzen arbeiten müssen.

Hab erst mal nur Salz dazu gemacht.

Gruß fabian


Antwort noch nicht bewertet Als gute Antwort bewerten



Hinweis
Diese Frage ist schon etwas älter, Sie können daher nicht mehr auf sie antworten. Sollte Ihre Frage noch nicht gelöst sein, stellen Sie einfach eine neue Frage im Forum.

MACHEN SIE IHRE WEBSITE ATTRAKTIVER
Sie haben eine eigene Website und wollen Ihre Besucher auf den Supportnet-Service aufmerksam machen? Kopieren Sie einfach den Quellcode in Ihre Seite und jeder Besucher Ihrer Seite kann direkt auf die Supportnet-Datenbank zugreifen.

My Supportnet

SUCHE

Gruppen im Forum
Kochen
  • Fleischgerichte
  • Fischgerichte
  • Geflügelgerichte
  • Vegetarisch
  • Nudelgerichte
  • Aufläufe
  • Vollkorn
  • Suppen und Eintöpfe
  • Beilagen
  • Desserts
  • Internationale Küche
  • Dips & Soßen
  • Kochen Sonstiges
    Backen
  • Kuchen
  • Torten
  • Kleingebäck
  • Brot/Bröchen
  • Backen Sonstiges
    Kalte Küche
  • Belegte Brote
  • Partyplatten
  • Salate
  • KK-Sonstiges
    Getränke
  • Cocktails
  • Bowle
  • Kaffee/Tee/Kakao
  • Alkoholfrei
  • Liköre
  • Getränke Sonstiges
    Zubereitung
  • Kochen
  • Dünsten
  • Braten
  • Frittieren
  • Schmoren
  • Überbacken
  • Zubereitung Sonstiges
    Sonstiges
  • Plauderecke
  • Kochen Intern
  • Test

  • Impressum © 1997-2015 SupportNet
    Version: supportware 1.8.230E / 18.10.2010, Startzeit:Sun Nov 12 22:19:35 2017