Supportnet Computer Supportnet Games Supportnet Kochen Explipedia
Login: guestBesucher online: 15
Supportnet Kochforum
SUPPORT
Home
Forum
Tipps & Infos
Rezepte
News
Chat
Members
Hilfe

Neue Einträge
 News einschicken
 Tipp einschicken
 Rezept einschicken

SN-LINKS

PartnerSites
jamaipa.de

Supportnet/Forum/Kochen Sonstiges



Supportnet/Forum/Kochen Sonstiges
von Simone2008 vom 06.11.2008, 09:01 Diese Seite den Supportnet Favoriten hinzufügen  Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden


Fasten oder Entgiften des Körpers

 (1196 Hits)

Hallo zusammen

Ich hätte mal eine Frage. Ich überlege mir seit einiger Zeit was wohl besser wäre. Eine Fastenkur zum Entschlacken und Entgiften oder Nahrungsmittel die, dies fördern.

Kennt ihr Nahrungsmittel die dem Körper bei der Entwässerung, Entschlackung und Entgiftung unterstützen?
Wenn ich nebenbei ein paar Pfunde verliere bin ich auch nicht traurig.

Danke für euer Antworten

Simone


Antwort schreiben 50 Bonuspunkte

Antworten...
Antwort 1 von Lefita vom 07.11.2008, 07:08 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Hallo

Ich hab mal eine Fastenkur gemacht. Am Anfang war das ziemlich schwierig. Hab nur Mineralwasser getrunken. Das Ganze hat 14 Tage gedauert. Ich hatte wohl fast 10 Kilo abgenommen aber ich würde nicht noch mal so lange Fasten.
Ich hab mich mit jedem Tag wohler gefühlt, das stimmt, nach den anfänglichen Schwierigkeiten, das Hungergefühl loszuwerden. Später jedoch war es schwierig für mich, die Nahrung wieder aufzunehmen. Ich hatte sehr lange Probleme mit dem Magen.

lg Lefita


Antwort noch nicht bewertet
Antwort 2 von halfstone vom 08.11.2008, 16:46 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Hi,

also 14 Tage würde ich keine Fastenkur ohne ärztliche Begleitung machen, ich hab das schon ein paar mal gemacht aber selten länger als 7 Tage.

Zum Ausprobieren würde ich es empfehlen, da es wirklich eine gute Erfahrung ist, aber wenn du nur entschlacken willst, dann ist das sicher mit den entsprechenden Mitteln und wenig Essen besser.

Gruß Fabian


Antwort noch nicht bewertet Als gute Antwort bewerten
Diese Antwort hat mein Problem gelöst
Antwort 3 von Lefita vom 08.11.2008, 17:13 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

hi

Ich fand die Erfahrung auch super. Man fühlte sich so energiegeladen.
Ja die 14 Tage waren auf jeden Fall zu lange, würde ich auch niemanden empfehlen.
Ich denke so zwischsen 3-7 Tagen das wäre okay aber heute würde ich auch erst meinen Arzt um Rat fragen.

Zum Entschlacken soll ja auch Brenneseltee oder Saft sehr gut sein.
Den Saft hab ich auch mal probiert. Einmal und nie wieder. Die Geschmäcker sind ja unterschiedlich ;-) vielleicht schmeckt es dir ja besser wie mir.


gruß Lefita


Antwort noch nicht bewertet
Antwort 4 von Marduk vom 11.11.2008, 19:14 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Liebe Leute,

aus mangelnder Erfahrung habe ich eine Verständnisfrage: Ihr könnt doch nicht nur Flüssignahrung zu euch nehmen? Ist unter Entschlackung zu verstehen, daß man besonders viel Mineralwasser zu sich nimmt und auf andere Getränke verzichtet oder soll man hier gar auf feste Nahrung verzichten?
Es hört sich auf jeden Fall alles andere als gesund an.

Freue mich über eine Antwort über die eventuell unbedarfte Frage,
es grüßt Marduk


Antwort noch nicht bewertet Als gute Antwort bewerten
Diese Antwort hat mein Problem gelöst
Antwort 5 von halfstone vom 11.11.2008, 20:30 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Hi Marduk,

also Fasten kann ja vieles bedeuten wenn man sich die Bedeutung in manchen Religionen anschaut dann kann man das wohl interpretieren wie man will.

Das Heilfasten ist aber so richtig mit Magenentleerung vor dem Fasten, keine Essen und keine kalorienhaltige Getränke wärende dem Fasten also wirklich nichts.

Das hält man nach 3 Tagen dann immer besser durch.

Gruß Fabian


Antwort noch nicht bewertet Als gute Antwort bewerten
Diese Antwort hat mein Problem gelöst
Antwort 6 von Nessus_oC vom 12.11.2008, 06:51 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Hi,

ihr wisst ja schon das der Begriff "Entschlacken" absoluter Blödsinn ist, wo soll denn die Schlatren sitzen?

Du kannst mal ein paar Tage kürzer treten, den Körper mit Brennesseltee etwas entwässer.

Viel trinken, wenig salzen, mal ein paar Tage etwas Rohkost, dann wird das schon.
Ich kenne aber kein Lebensmittel bei dessen Verzehr du abnimmst und die Null-Diät ist mit Abstand die schlechteste Wahl.

Nessus


Antwort noch nicht bewertet



Hinweis
Diese Frage ist schon etwas älter, Sie können daher nicht mehr auf sie antworten. Sollte Ihre Frage noch nicht gelöst sein, stellen Sie einfach eine neue Frage im Forum.

MACHEN SIE IHRE WEBSITE ATTRAKTIVER
Sie haben eine eigene Website und wollen Ihre Besucher auf den Supportnet-Service aufmerksam machen? Kopieren Sie einfach den Quellcode in Ihre Seite und jeder Besucher Ihrer Seite kann direkt auf die Supportnet-Datenbank zugreifen.

My Supportnet

SUCHE

Gruppen im Forum
Kochen
  • Fleischgerichte
  • Fischgerichte
  • Geflügelgerichte
  • Vegetarisch
  • Nudelgerichte
  • Aufläufe
  • Vollkorn
  • Suppen und Eintöpfe
  • Beilagen
  • Desserts
  • Internationale Küche
  • Dips & Soßen
  • Kochen Sonstiges
    Backen
  • Kuchen
  • Torten
  • Kleingebäck
  • Brot/Bröchen
  • Backen Sonstiges
    Kalte Küche
  • Belegte Brote
  • Partyplatten
  • Salate
  • KK-Sonstiges
    Getränke
  • Cocktails
  • Bowle
  • Kaffee/Tee/Kakao
  • Alkoholfrei
  • Liköre
  • Getränke Sonstiges
    Zubereitung
  • Kochen
  • Dünsten
  • Braten
  • Frittieren
  • Schmoren
  • Überbacken
  • Zubereitung Sonstiges
    Sonstiges
  • Plauderecke
  • Kochen Intern
  • Test

  • Impressum © 1997-2018 Supportnet
    Version: supportware 1.8.230E / 18.10.2010, Startzeit:Thu Apr 19 12:18:24 2018