Supportnet Computer Supportnet Games Supportnet Kochen Explipedia
Login: guestBesucher online: 4
Supportnet Kochforum
SUPPORT
Home
Forum
Tipps & Infos
Rezepte
News
Chat
Members
Hilfe

Neue Einträge
 News einschicken
 Tipp einschicken
 Rezept einschicken

SN-LINKS

PartnerSites
jamaipa.de

Supportnet/Forum/Nudelgerichte



Supportnet/Forum/Nudelgerichte
von student09 vom 26.07.2009, 14:07 Diese Seite den Supportnet Favoriten hinzufügen  Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden


Was taugen Billignudeln?

 (2390 Hits)

Hallo,

demnächst bin ich einer, der selbst kochen muss. Ich dachte, mit Nudeln kann ich nichts verkehrt machen. Aber im Supermarkt bin ich ganz schön zusammengezuckt. Ja lacht ruhig, aber jeder fängt man an....

Da gibt es Nudeln für 35 cent je 500g und welche für 1,99 €. Gibt es da Unterschiede in Qualität und Geschmack? Kann ich als armer Student auf die Billignudeln zurückgreifen oder schmecken die nicht? Wieviel brauche ich eigentlich? Reicht eine Tüte da für 2 hungrige WG-Personen?

Für Hinweise wäre ich dankbar.


Antwort schreiben 50 Bonuspunkte

Antworten...
Antwort 1 von Flupo vom 27.07.2009, 10:21 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Ich hab mit den billigen Nudeln eher schlechte Erfahrungen gemacht.
Von zusammengeklumpten bis völlig matschigen Nudeln war da alles dabei. Auch geschmacklich war es nicht so dolle.
Das muss aber nicht mit jeder Sorte so sein. Da hilft eigentlich nur Ausprobieren.
Ich kaufe derzeit fast ausschließlich Buitoni-Nudeln (gibts immer mal im Angebot als 1kg-Packungen). Ich lasse mich aber gern von günstigeren Alternativen überzeugen.

In meiner Armee-/Studienzeit wurde immer ein 500g-Paket pro zwei Personen gerechnet (und auch aufgegessen). Heute passt nicht mehr soviel rein, so dass in unserem drei-Personen-Haushalt meist noch ein üppiges Abendbrot für zwei Personen übrig bleibt.

Gruß Flupo


Antwort noch nicht bewertet Als gute Antwort bewerten
Diese Antwort hat mein Problem gelöst
Antwort 2 von Sue vom 28.07.2009, 18:36 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Von Billignudeln wirst du nicht sterben, bei vielen bezahlt man (wie überall anders) den Markennamen mit. Aber natürlich gibt es auch Unterschiede bei den Zutaten, zB sind es Eiernudeln oder ist in den grünen Nudeln Spinat oder nur Farbstoff?

Billigere Nudeln neigen imho eher zur Schaumbildung, damit zum Überkochen. Das muss aber nicht passieren bzw können teurere Nudeln genauso schäumen. Dass billigere Nudeln eher zusammenkleben habe ich auch noch nicht gemerkt, ist genug Wasser im Topf und rührt man die Nudeln kurz nach dem Reingeben gründlich um klebt die eine Marke genausowenig wie die andere.

Ich würde an deiner Stelle rein nach dem Geschmack gehen. Kauf X verschiedene Marken und Preisklassen und friss dich durch ;-) Da kann es auch durchaus sein, dass von einer Firma die Spaghetti sehr gut sind, eine andere Sorte aber überhaupt nicht schmeckt.

500g (trockene) Nudeln sind eine ganze Menge, da stellt sich schon die Frage, ob du überhaupt einen Topf hast, der für solche Kapazitäten ausgelegt ist.
Ich kann mir zwar durchaus vorstellen, dass zwei hungrige Studenten die Portion schaffen, normalerweise (mit Beilage) reichen aber 125g pro Person aus.

Gruß
Sue


Antwort noch nicht bewertet Als gute Antwort bewerten
Diese Antwort hat mein Problem gelöst
Antwort 3 von omatoll vom 13.03.2010, 19:14 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Tach, natuerlich gibt es unterschiedliche Getreide-Qualitaeten; auch die pure Getreide-Sorte und auch die Herkunft des Getreides; dies alles wird den groessten Einfluss auf die Billignudeln haben. Ich wuerde aber niemals so einfach behaupten, dass die teuren Nudeln unbedingt die gesuendesten sein muessten. ********************************************************************
Ganz billige, einfache Nudeln selber machen ist auch nicht sehr schwer. Wenn die Menge sich in Grenzen haelt geht es gut mit einfachem Hand-Apparat. Rezepte liegen oft in der Packung mit dabei. Es geht auch ohne Apparat, wenn die Menge gering ist.
********************************************************************
Noch ein Tip: Die Sauce 100 % selber machen; auch wenn die Billignudeln vom Discounter sind. Eventuell experimentieren; nach Geschmack komponieren; ist ideal fuer Gemuesefans mit einem Hang zu scharfen Zutaten. Variante 85 %: 3-faches Tomatenmark verwenden. Variante 70 %: Champignons aus der Dose noch hinzufuegen. Sonnenblumenoel. Jodsalz ohne Fluorid.
*******************************************************************
Moechte selber gern durchschauen, von wo die Discounter den guenstigen Nudelteig bekommen ! Gruesse von ~ omatoll !


Antwort noch nicht bewertet Als gute Antwort bewerten
Diese Antwort hat mein Problem gelöst



Hinweis
Diese Frage ist schon etwas älter, Sie können daher nicht mehr auf sie antworten. Sollte Ihre Frage noch nicht gelöst sein, stellen Sie einfach eine neue Frage im Forum.

MACHEN SIE IHRE WEBSITE ATTRAKTIVER
Sie haben eine eigene Website und wollen Ihre Besucher auf den Supportnet-Service aufmerksam machen? Kopieren Sie einfach den Quellcode in Ihre Seite und jeder Besucher Ihrer Seite kann direkt auf die Supportnet-Datenbank zugreifen.

My Supportnet

SUCHE

Gruppen im Forum
Kochen
  • Fleischgerichte
  • Fischgerichte
  • Geflügelgerichte
  • Vegetarisch
  • Nudelgerichte
  • Aufläufe
  • Vollkorn
  • Suppen und Eintöpfe
  • Beilagen
  • Desserts
  • Internationale Küche
  • Dips & Soßen
  • Kochen Sonstiges
    Backen
  • Kuchen
  • Torten
  • Kleingebäck
  • Brot/Bröchen
  • Backen Sonstiges
    Kalte Küche
  • Belegte Brote
  • Partyplatten
  • Salate
  • KK-Sonstiges
    Getränke
  • Cocktails
  • Bowle
  • Kaffee/Tee/Kakao
  • Alkoholfrei
  • Liköre
  • Getränke Sonstiges
    Zubereitung
  • Kochen
  • Dünsten
  • Braten
  • Frittieren
  • Schmoren
  • Überbacken
  • Zubereitung Sonstiges
    Sonstiges
  • Plauderecke
  • Kochen Intern
  • Test

  • Impressum © 1997-2015 SupportNet
    Version: supportware 1.8.230E / 18.10.2010, Startzeit:Sun May 14 21:51:28 2017