Supportnet Computer Supportnet Games Supportnet Kochen Explipedia
Login: guestBesucher online: 7
Supportnet Kochforum
SUPPORT
Home
Forum
Tipps & Infos
Rezepte
News
Chat
Members
Hilfe

Neue Einträge
 News einschicken
 Tipp einschicken
 Rezept einschicken

SN-LINKS

PartnerSites
jamaipa.de

Supportnet/Forum/KK-Sonstiges



Supportnet/Forum/KK-Sonstiges
von student09 vom 01.03.2010, 16:45 Diese Seite den Supportnet Favoriten hinzufügen  Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden


Pesto

 (1724 Hits)

Hallo!

Pesto kenne ich nur aus dem Supermarkt und vom Urlaub. Weiß jemand, wie man das selber machen kann? Lohnt sich das - ihr wisst ja, Studentenbudget!

Danke!


Antwort schreiben 50 Bonuspunkte

Antworten...
Antwort 1 von anno_58 vom 01.03.2010, 19:01 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Hi,

das "Grundrezept" für Pesto ist eigentlich recht einfach:

Für 4 Portionen ca.:

80g Basilikum (nur die Blätter, Stiele weg lassen!)

40g Pinienkerne

80g Parmesan und/oder Pecorino Käse (frisch gerieben schmeckt besser)

2 Knoblauchzehen

80ml Olivenöl

ggf. Priese Salz (vorsicht: der Käse hat schon reichlich Salz)

Die Basilikumblätter, Pinienkerne und Knoblauchzehen mit dem "Zauberstab" (Pürierstab) fein zerkleinern. Den Käse dazu geben und verrühren. Mit Olivenöl angießen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Nach Geschmack nach würzen.

Tipp: Wer es nicht so "ölig" mag, kann einen Teil des Öls durch Wasser ersetzen.

In Schraubdeckelgläser (z.B. "Leergut" von Konserven) gefüllt und mit einer Schicht Olivenöl bedeckt hält sich das Pesto im Kühlschrank mehrere Wochen.

Gruß
anno


Antwort noch nicht bewertet Als gute Antwort bewerten
Diese Antwort hat mein Problem gelöst
Antwort 2 von nostalgiker6 vom 03.03.2010, 21:49 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Wenn man statt Parmesan/Pecorino geriebenen deutschen Emmentaler nimmt, und statt Pinienkernen geriebene Mandeln (Preisspanne ca. 40 bis 140 Cent/100g) nimmt, dann wird es deutlich billiger, ohne dass der Geschmack merklich darunter leidet. (Das ist natürlich Geschmackssache!)

Und wenn man statt Basilikum Schnittlauch nimmt - dann hat man eine ganz andere Pesto, die allerdings als Brotaufstrich besser schmeckt denn als Nudelsauce.


Antwort noch nicht bewertet Als gute Antwort bewerten
Diese Antwort hat mein Problem gelöst
Antwort 3 von Monica vom 04.03.2010, 08:51 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

guten Morgen

Anstelle von Basilikum und Schnittlauch kann man auch ein Pesto herstellen mit Bärlauch, der bald wieder frei wächst und geerntet werden kann.

Bärlauch-Pesto:

120 gr frischen Bärlauch
100 gr Pinienkerne / oder Mandeln
100 gr Parmesan
10 Esslöffel Olivenöl kalt gepresst

Alles in einen Mixer geben und zu einem feinen Brei mixen. Oder mit einem Pürierstab verarbeiten.
Nach Bedarf mit etwas Pfeffer und Salz abschmecken.

Die Masse in kleine Gläser füllen und mit Olivenöl bedecken, so kann man dieses Pesto im Kühlschrank bis 2 Monate aufbewahren.
Nach jedem Gebrauch darauf achten, dass das Pesto mit Olivenöl bedeckt ist.

Grüessli
Monica


Antwort noch nicht bewertet Als gute Antwort bewerten
Diese Antwort hat mein Problem gelöst
Antwort 4 von student09 vom 04.03.2010, 16:36 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Danke für eure Infos.

Ist Pesto eigentlich immer grün?

Kann man einfach so rangehen (Grundrezept quasi)?

1 Teil Kräter
1 Teil Käse
1 Teil Öl
1/2 - 1 Teil Nüsse

Ich werde es versuchen.

Danke!


Antwort noch nicht bewertet
Antwort 5 von nostalgiker6 vom 04.03.2010, 20:18 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Nee - geht auch mit getrockneten Tomaten + Chilli. Auch das schmeckt sehr gut!

Antwort noch nicht bewertet Als gute Antwort bewerten
Diese Antwort hat mein Problem gelöst
Antwort 6 von tomsan vom 05.03.2010, 09:35 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Statt Pinienkernen (recht teuer) nehme ich oft Walnüsse.


Ob sich das Selbstmachen gegenüber Billig-Pesto wirklich lohnt, das bezweifel ich finanziell..... ABER: der Geschmack vom selbstgemachten ist deutlich besser!


Dein Grundrezept ist schon ganz OK. Knobi sollt aber auch noch rein :)


Antwort noch nicht bewertet Als gute Antwort bewerten
Diese Antwort hat mein Problem gelöst
Antwort 7 von Sue vom 06.03.2010, 18:34 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Zitat:
Ob sich das Selbstmachen gegenüber Billig-Pesto wirklich lohnt, das bezweifel ich finanziell

Im "Billig"pesto aus dem Glas sind aber wiederum auch nur billigste Zutaten drin. Sonnenblumen- statt Olivenöl, Cashewkernpulver statt Pinienkernen, "Hartkäse" statt Pescorino... yummi.

Dann doch lieber selbst machen, und entweder notfalls das dreifache für gute Zutaten ausgeben (Klasse statt Masse) oder überlegen, wo man Abstriche machen kann. Ich würde zB eher Walnüsse, Mandeln oder Sonnenblumenkerne statt Pinienkernen benutzen, als Olivenöl durch Sonnenblumenöl zu ersetzen.

Gruß
Sue


Antwort noch nicht bewertet Als gute Antwort bewerten
Diese Antwort hat mein Problem gelöst
Antwort 8 von tomsan vom 07.03.2010, 16:44 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

@Sue
also wenn Du schon zitierst, dann auch bitte das grosse "ABER" auch beachten ;)

(nebenbei heute gerade wieder ne Runde Pesto gemacht. Lecker :))


'Gute Antwort' meinte 1 Mitglied Als gute Antwort bewerten
Diese Antwort hat mein Problem gelöst
Antwort 9 von fritz-rudolf vom 08.03.2010, 10:00 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Hi,

das mit dem Selbermachen ist so eine Sache, weil der Vergleich meistens hinkt. Grundsätzlich bin ich der Meinung, selbermachen ist prinzipiell billiger. Dazu muß man aber immer Gleiches mit Gleichem vergleichen.

Also ein sehr gutes Kaufpesto (Olivenöl, Pinienkerne, Parmesano Riggiano, frische Kräuter) mit einem selbergemachten gleicher Qualität und ein billiges Diskounterpesto (Sonnenblumenöl, geriebene Mandeln, Hartkäse, Trockenkräuter) mit ebensolchen Zutaten selbstgerührt.

Das gleiche ist es im Garten. Wir bauen fast alles selbst an (sozusagen Selbstbersorger). Viele sagen, das lohnt sich nicht, Kartoffeln kosten 50 Cent, Tomaten 2 Euro, Tk-Gemüse 1-2 Euro je Kilo. Das stimmt zwar, aber mein eigenes ist Bioqualität und Marktfrisch, und damit verglichen ist es schon eher günstig.

Und die Arbeitszeit darf man nie mit rechnen, es sei denn, in dieser Zeit hätte man mit anderer Arbeit reelles Geld verdient. Aber das ist eigentlich nie der Fall.

LG FR


Antwort noch nicht bewertet Als gute Antwort bewerten
Diese Antwort hat mein Problem gelöst
Antwort 10 von tomsan vom 08.03.2010, 10:03 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Jupps.... absolut. Aber der Geschmack und die guten Inhaltstoffe danken es.

Aber der Preis sei mal ne Erwähnung wert, wo ja "ihr wisst ja, Studentenbudget!" m Raume steht.


Antwort noch nicht bewertet Als gute Antwort bewerten
Diese Antwort hat mein Problem gelöst
Antwort 11 von Sue vom 09.03.2010, 18:24 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Zitat:
@Sue
also wenn Du schon zitierst, dann auch bitte das grosse "ABER" auch beachten ;)

Dein Aber zu zitieren hielt ich nicht für nötig, da ich dem ja nicht widersprochen habe, im Gegenteil. Ich wollte nur darauf hinweisen, dass das billige Pesto (bzw ist Buitoni sooo billig ja auch wieder nicht) eben nur deswegen so billig ist weil es aus fragwürdigen Zutaten besteht. Das war kein Angriff gegen dich.

Wie Fritz bereits schrieb muss man gleiches mit gleichem Vergleichen. Wenn man sich zu Hause auf den billigsten "Hartkäse", Cashewabfall und Sonnenblumenöl beschränkt ist das Ergebnis wahrscheinlich nicht mehr teurer als das Fertigpesto aus dem Glas.

Gruß
Sue


Antwort noch nicht bewertet Als gute Antwort bewerten
Diese Antwort hat mein Problem gelöst
Antwort 12 von nostalgiker6 vom 09.03.2010, 21:10 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Dass Olivenöl unerlässlich ist, steht fest. Aber die Obsession mit den übrigen "Originalzutaten" halte ich für ganz und gar übertrieben. (Siehe #2.)

Antwort noch nicht bewertet Als gute Antwort bewerten
Diese Antwort hat mein Problem gelöst



Hinweis
Diese Frage ist schon etwas älter, Sie können daher nicht mehr auf sie antworten. Sollte Ihre Frage noch nicht gelöst sein, stellen Sie einfach eine neue Frage im Forum.

MACHEN SIE IHRE WEBSITE ATTRAKTIVER
Sie haben eine eigene Website und wollen Ihre Besucher auf den Supportnet-Service aufmerksam machen? Kopieren Sie einfach den Quellcode in Ihre Seite und jeder Besucher Ihrer Seite kann direkt auf die Supportnet-Datenbank zugreifen.

My Supportnet

SUCHE

Gruppen im Forum
Kochen
  • Fleischgerichte
  • Fischgerichte
  • Geflügelgerichte
  • Vegetarisch
  • Nudelgerichte
  • Aufläufe
  • Vollkorn
  • Suppen und Eintöpfe
  • Beilagen
  • Desserts
  • Internationale Küche
  • Dips & Soßen
  • Kochen Sonstiges
    Backen
  • Kuchen
  • Torten
  • Kleingebäck
  • Brot/Bröchen
  • Backen Sonstiges
    Kalte Küche
  • Belegte Brote
  • Partyplatten
  • Salate
  • KK-Sonstiges
    Getränke
  • Cocktails
  • Bowle
  • Kaffee/Tee/Kakao
  • Alkoholfrei
  • Liköre
  • Getränke Sonstiges
    Zubereitung
  • Kochen
  • Dünsten
  • Braten
  • Frittieren
  • Schmoren
  • Überbacken
  • Zubereitung Sonstiges
    Sonstiges
  • Plauderecke
  • Kochen Intern
  • Test

  • Impressum © 1997-2015 SupportNet
    Version: supportware 1.8.230E / 18.10.2010, Startzeit:Mon Nov 20 04:18:35 2017