Supportnet Computer Supportnet Games Supportnet Kochen Explipedia
Login: guestBesucher online: 5
Supportnet Kochforum
SUPPORT
Home
Forum
Tipps & Infos
Rezepte
News
Chat
Members
Hilfe

Neue Einträge
 News einschicken
 Tipp einschicken
 Rezept einschicken

SN-LINKS

PartnerSites
jamaipa.de

Supportnet/Forum/Kuchen



Supportnet/Forum/Kuchen
von Simone70 vom 11.04.2010, 13:30 Diese Seite den Supportnet Favoriten hinzufügen  Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden


abgeriebene Orangenschale

 (2015 Hits)

Guten Tag,
gestern beim Kuchenbacken habe ich wieder mal Orangenschale abgerieben. Ich nehme dazu so eine Reibe für Muskatnüsse. Aber immer bleibt das meiste inder Reibe hängen. Also ausklopfen und mit dem Messer kratzen. Kennt ihr eine bessere Lösung?

Danke und schönen Sonntag
Simone


Antwort schreiben 50 Bonuspunkte

Antworten...
Antwort 1 von Sue vom 11.04.2010, 14:33 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Hallo Simone,

wenn man vorher eine Folie auf die Reibe drückt soll hinterher alles einfach mit rauskommen. Getestet habe ich das aber noch nicht, weil ich seit ich das gelesen habe keine Schale mehr gerieben habe... Ich freue mich also über einen Erfahrungsbericht.

Ich schäle die Früchte meist mit dem Sparschäler, lasse die Schalen auf einem Teller trocknen, pulverisiere sie in der Küchenmaschine und bewahre sie in einem Döschen auf. Das mache ich vor allem, weil ich öfter mal Früchte zB auspresse ohne gerade die Schale brauchen zu können, sie wegzuwerfen muss aber auch nicht sein. Die getrocknete Schale ist nicht so aromatisch wie frische, dafür nehme ich einfach ein bisschen mehr und gebe ggf. noch 1-2 Tropfen ätherisches Öl dazu.

Gruß
Sue


Antwort noch nicht bewertet Als gute Antwort bewerten
Diese Antwort hat mein Problem gelöst
Antwort 2 von fritz-rudolf vom 12.04.2010, 11:03 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

@Sue - tolle Tipps!

Sowohl die Folie-Variante wie den Sparschälertipp kannte ich persönlich noch nicht. Werde ich bestimmt mal ausprobieren.

Ich hätte Simone nur eine größere Reibe vorgeschlagen, also nicht die für Muskatnüsse, sondern die feine für Gemüse. Das liegt dann an der Form der einzelnen Reibflächen. Die für Gemüse macht ja richtige kleine Späne und die fallen ja ab.

LG FR


Antwort noch nicht bewertet Als gute Antwort bewerten
Diese Antwort hat mein Problem gelöst
Antwort 3 von Penorek vom 12.04.2010, 11:29 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Hi,

das ganze klappt auch mit einem Zitronenschaber oder einem Ziseliermesser. Bei letzterem sollte man die Zesten mit einem Kochmesser nochmals hacken.

Gruß Penorek


Antwort noch nicht bewertet Als gute Antwort bewerten
Diese Antwort hat mein Problem gelöst



Hinweis
Diese Frage ist schon etwas älter, Sie können daher nicht mehr auf sie antworten. Sollte Ihre Frage noch nicht gelöst sein, stellen Sie einfach eine neue Frage im Forum.

MACHEN SIE IHRE WEBSITE ATTRAKTIVER
Sie haben eine eigene Website und wollen Ihre Besucher auf den Supportnet-Service aufmerksam machen? Kopieren Sie einfach den Quellcode in Ihre Seite und jeder Besucher Ihrer Seite kann direkt auf die Supportnet-Datenbank zugreifen.

My Supportnet

SUCHE

Gruppen im Forum
Kochen
  • Fleischgerichte
  • Fischgerichte
  • Geflügelgerichte
  • Vegetarisch
  • Nudelgerichte
  • Aufläufe
  • Vollkorn
  • Suppen und Eintöpfe
  • Beilagen
  • Desserts
  • Internationale Küche
  • Dips & Soßen
  • Kochen Sonstiges
    Backen
  • Kuchen
  • Torten
  • Kleingebäck
  • Brot/Bröchen
  • Backen Sonstiges
    Kalte Küche
  • Belegte Brote
  • Partyplatten
  • Salate
  • KK-Sonstiges
    Getränke
  • Cocktails
  • Bowle
  • Kaffee/Tee/Kakao
  • Alkoholfrei
  • Liköre
  • Getränke Sonstiges
    Zubereitung
  • Kochen
  • Dünsten
  • Braten
  • Frittieren
  • Schmoren
  • Überbacken
  • Zubereitung Sonstiges
    Sonstiges
  • Plauderecke
  • Kochen Intern
  • Test

  • Impressum © 1997-2015 SupportNet
    Version: supportware 1.8.230E / 18.10.2010, Startzeit:Mon Sep 25 00:38:08 2017