Supportnet Computer Supportnet Games Supportnet Kochen Explipedia
Login: guestBesucher online: 14
Supportnet Kochforum
SUPPORT
Home
Forum
Tipps & Infos
Rezepte
News
Chat
Members
Hilfe

Neue Einträge
 News einschicken
 Tipp einschicken
 Rezept einschicken

SN-LINKS

PartnerSites
jamaipa.de

Supportnet/Forum/Kochen Sonstiges



Supportnet/Forum/Kochen Sonstiges
von krauts vom 20.11.2010, 19:16 Diese Seite den Supportnet Favoriten hinzufügen  Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden


Esskastanien

 (1856 Hits)

Hallo, auf den Märkten bekommt man jetzt überall diese Maronen oder Maroni. Allerdings sind die recht teuer (10 Stück 3 Euro?)
Im Supermarkt gibt es die auch. Kann man das auch selber machen? Weiß hier jemand wie das geht?


Antwort schreiben 50 Bonuspunkte

Antworten...
Antwort 1 von Monica vom 23.11.2010, 08:50 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Hi krauts
ich habe gestern frische Kastanien gekauft und sie auch gebraten.
Ich muss sagen, die schmeckten sehr gut.

Ich habe sie zuerst gewaschen, dann mit einem scharfen Messer kreuzweise eingeschnitten. (an der runden Seite)
Danach in siedendem Wasser 7 Minuten gekocht. Das Backblech habe ich in der Zwischenzeit im Ofen vorgeheizt. Ofen auf 220 Grad.

Maronen danach nass auf das heisse Blech verteilt und die Temperatur reduziert auf 180 Grad.

20 Minuten backen. Aber immer wieder die Maronen schütteln und mit kaltem Wasser bestäuben. Wenn sie fertig sind, ein tropfnasses kaltes Küchentuch auf die Maronen auf dem Blech legen. Ein paar Sekunden liegen lassen. Das erleichtert das schälen.

Grüessli
Monica


Antwort noch nicht bewertet Als gute Antwort bewerten
Diese Antwort hat mein Problem gelöst
Antwort 2 von Monica vom 23.11.2010, 09:44 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Nochmal ich.

Ich habe die Maronen auch schon auf dem Herd in der Pfanne gebraten. Aber ich war mit dem Resultat nicht gleich zufrieden, denn trotz häufigem wenden und mit kaltem Wasser besprühen, kommt es in der Pfanne doch gerne zu dunklen und harten Stellen.


Antwort noch nicht bewertet Als gute Antwort bewerten
Diese Antwort hat mein Problem gelöst
Antwort 3 von Locke vom 23.11.2010, 18:54 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Hallo,
dann müsst Ihr im Oktober zu uns in die Pfalz kommen. Hier kannst Du die Kastanien zentnerweise im Wald sammeln.
Ich kann momentan keine mehr sehen........

Viele Grüße
Locke


Antwort noch nicht bewertet Als gute Antwort bewerten
Diese Antwort hat mein Problem gelöst
Antwort 4 von Simone70 vom 23.11.2010, 20:54 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Guten Tag, ich habe das Rezept von Monika auch ausprobiert, war so ähnlich irgendwo schon mal im Internet. So klappte es eigentlich ganz gut. Nur das anschneiden der Kastanien ist nicht so einfach. Demnächst werde ich vielleicht mal Kastanienmus probieren.

Einen schönen Abend an alle
Simone


Antwort noch nicht bewertet
Antwort 5 von Monica vom 23.11.2010, 22:42 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

@Simone70

Es gibt einige Rezepte im Internet, die so vorgehen, wie ich es tat. Zum Teil werden die Kastanien (Maronen) 10 Minuten in sprudelndem Wasser gekocht.Ich finde diese Zeit aber zu lange. Und mein gestriges Resultat war sehr gut.

Was das Einschneiden betrifft, so habe ich ein Küchenmesser mit Zacken genommen damit ging das ganz gut. Auch das Schälen ging sehr gut.

Versuche es doch einfach nochmals...
Ich drücke dir die Daumen. :)

Grüessli
Monica


Antwort noch nicht bewertet Als gute Antwort bewerten
Diese Antwort hat mein Problem gelöst
Antwort 6 von fritz-rudolf vom 09.12.2010, 20:01 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Hallo,

ich habe gestern Monicas Rezept ausprobiert! SUPERLECKER! Da kann man sich wirklich die teuren Weihnachtmarktmaroni sparen. Und das Geld lieber für was ausgeben, was ich zu Hause nicht machen kann (gebrannte Mandeln, Zuckerwatte, Räucherkerzen)

Liebe Grüße
FR


Antwort noch nicht bewertet Als gute Antwort bewerten
Diese Antwort hat mein Problem gelöst
Antwort 7 von FrauHolle vom 01.01.2011, 13:58 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Geb auch meinen Senf dazu :-)

Wir machen uns das einfacher.

Bei uns gibts sogar so Maroneneinschneider (Hofer/Aldi kriegt die jährlich zu Saisonbeginn), da legt man die Maroni rein, einmal zudrücken und schon is der Rücken eingeschnitten.

Die eingeschnittenen Maroni legen wir einfach auf ein Backbleck mit Backpapier, bissl Wasser drüber gleich mit der Hand.....ab ins Rohr und solang backen bis die Schale schön aufgesprungen is. Zwischendurch, wenn das Wasser verdampft ist, einfach wieder bissl drüberträufeln.
Temperatur so um die 180-200°

Meine Großeltern haben die Maroni aber auch direkt fertiggekocht, dann werden die durchgeschnitten und "ausgezuzelt" *gg*.

Ich mag die Variante im Rohr allerdings lieber.
Und wenn Saison ist, gibts die bei uns oft.


Antwort noch nicht bewertet Als gute Antwort bewerten
Diese Antwort hat mein Problem gelöst



Hinweis
Diese Frage ist schon etwas älter, Sie können daher nicht mehr auf sie antworten. Sollte Ihre Frage noch nicht gelöst sein, stellen Sie einfach eine neue Frage im Forum.

MACHEN SIE IHRE WEBSITE ATTRAKTIVER
Sie haben eine eigene Website und wollen Ihre Besucher auf den Supportnet-Service aufmerksam machen? Kopieren Sie einfach den Quellcode in Ihre Seite und jeder Besucher Ihrer Seite kann direkt auf die Supportnet-Datenbank zugreifen.

My Supportnet

SUCHE

Gruppen im Forum
Kochen
  • Fleischgerichte
  • Fischgerichte
  • Geflügelgerichte
  • Vegetarisch
  • Nudelgerichte
  • Aufläufe
  • Vollkorn
  • Suppen und Eintöpfe
  • Beilagen
  • Desserts
  • Internationale Küche
  • Dips & Soßen
  • Kochen Sonstiges
    Backen
  • Kuchen
  • Torten
  • Kleingebäck
  • Brot/Bröchen
  • Backen Sonstiges
    Kalte Küche
  • Belegte Brote
  • Partyplatten
  • Salate
  • KK-Sonstiges
    Getränke
  • Cocktails
  • Bowle
  • Kaffee/Tee/Kakao
  • Alkoholfrei
  • Liköre
  • Getränke Sonstiges
    Zubereitung
  • Kochen
  • Dünsten
  • Braten
  • Frittieren
  • Schmoren
  • Überbacken
  • Zubereitung Sonstiges
    Sonstiges
  • Plauderecke
  • Kochen Intern
  • Test

  • Impressum © 1997-2015 SupportNet
    Version: supportware 1.8.230E / 18.10.2010, Startzeit:Thu Jul 20 22:40:19 2017