Supportnet Computer Supportnet Games Supportnet Kochen Explipedia
Login: guestBesucher online: 6
Supportnet Kochforum
SUPPORT
Home
Forum
Tipps & Infos
Rezepte
News
Chat
Members
Hilfe

Neue Einträge
 News einschicken
 Tipp einschicken
 Rezept einschicken

SN-LINKS

PartnerSites
jamaipa.de

Supportnet/Forum/Kleingebäck



Supportnet/Forum/Kleingebäck
von Apfelfee vom 07.12.2010, 12:33 Diese Seite den Supportnet Favoriten hinzufügen  Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden


Rest Eiweiß

 (2594 Hits)

Ich hab Plätzchen gebacken und brauchte mehr Eigelb. Wie lange kann die Eiweiße im Kühlschrank aufheben? Was kann man damit noch machen?


Antwort schreiben 50 Bonuspunkte

Antworten...
Antwort 1 von Pad vom 07.12.2010, 19:13 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

hi Apfelfee,

wie wärs mit Zimtsternen, Meringue oder Kokosmakronen?
Die Meringue eignen sich hervorragend für Dessert an den
kommenden Feiertagen. Bis dahin in durchsichtigen Gebäcktüten
aufbewahren.
z.B. Meringue mit Vanilleeis und heißen Himbeeren.

Das Eiweiß kann man bis ca 1 Woche in einem geschlossenen
Behälter im Kühlschrank aufbewahren.
Du kannst es aber auch in einer Eiswürfelschale, die du dann in einen
Gefrierbeutel schiebst, einfrieren.

LG Pad


Antwort noch nicht bewertet Als gute Antwort bewerten
Diese Antwort hat mein Problem gelöst
Antwort 2 von Apfelfee vom 09.12.2010, 15:32 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Hallo Pad!
Vielen Dank für deine Antwort! Was ist denn Meringue? Hast du vielleicht ein Rezept für mich?
Woran merkt man das Eiweiß nicht mehr gut ist? Wie lange hält es sich gefroren?
Schöne Grüße Apfelfee


Antwort noch nicht bewertet
Antwort 3 von Monica vom 09.12.2010, 19:12 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Hallo Apfelfee,

ich habe gerade Meringue gemacht nach einem einfachen Grundrezept:

2 frische Eiweiss
1 pr. Salz
100 gr Zucker

Die Eiweissemit dem Salz zusammen steif schlagen. Dann die Hälfte des Zuckers beigeben und weiter schlagen. Die Masse glänzt dann. Rest des Zuckers beigeben und kurz darunter rühren.
Die Masse in einen Spritzsack geben und Meringue auf ein mit Backpapier belegtes Blech spritzen.
Die Meringue werden im vorgeheizten Ofen ca. 3 Stunden getrocknet. Sie sollen aussen weiss bleiben. Je nach Grösse variiert die Trocknungszeit ein wenig.

Gruss Monica


Antwort noch nicht bewertet Als gute Antwort bewerten
Diese Antwort hat mein Problem gelöst
Antwort 4 von Monica vom 09.12.2010, 19:25 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Nachtrag

Der Einsatz des Spritzsacks sollte gezackt sein. :)

Gruss
Monica


Antwort noch nicht bewertet Als gute Antwort bewerten
Diese Antwort hat mein Problem gelöst
Antwort 5 von Apfelfee vom 09.12.2010, 19:30 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Vielen Dank auch dir Monica! Welche Konsistenz sollte die Masse haben? Bei welcher Temperatur trocknet man die Meringue? Eher bei 50 oder 100 Grad?
Schöne Grüße Apfelfee


Antwort noch nicht bewertet
Antwort 6 von Monica vom 09.12.2010, 19:42 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

oh, ich D epp....Asche über mein Haupt! :)

Bei 80 Grad habe ich sie getrocknet und mit leicht geöffneter Ofentüre.
Die Konsistenz sollte leicht fest sein..*lach*..ist relativ schwierig zu beschreiben, denn es ist ja eine Masse.

Gruss
Monica


Antwort noch nicht bewertet Als gute Antwort bewerten
Diese Antwort hat mein Problem gelöst
Antwort 7 von Apfelfee vom 09.12.2010, 19:48 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Vielen Dank Monica! Ich werde das mal ausprobieren.
Schöne Grüße Apfelfee


Antwort noch nicht bewertet
Antwort 8 von fritz-rudolf vom 09.12.2010, 20:08 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Guten Abend ihr beiden,

will mal kurz euer Zwiegespräch unterbrechen, nimmt man Eischnee nicht auch als Zutat zum Verzieren von Plätzchen?

Äh..., deine Meringue - kann das sein, dass man das bei uns "Baiser" nennt? (gesprochen Besee)

LG FR


Antwort noch nicht bewertet Als gute Antwort bewerten
Diese Antwort hat mein Problem gelöst
Antwort 9 von Monica vom 09.12.2010, 21:40 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

hi Fritz-Rudolf,

ja scheint mir dasselbe zu sein.

Aber den Zuckerguss mache ich so:

Zitronenglasur: 150 gr. Puderzucker und ca.2-3 El. Zitronensaft.
Orangenglasur: 150 gr. Puderzucker und ca. 2 El. Blutorangensaft (und hin und wieder noch 1/2 El. Grand Marnier)
Kirschglasur: 150 gr. Puderzucker und 1 El. Kirsch und 1 El. Wasser
Pinkglasur: 150 gr. Puderzucker und 2 El. Randensaft.

Gruss
Monica


Antwort noch nicht bewertet Als gute Antwort bewerten
Diese Antwort hat mein Problem gelöst



Hinweis
Diese Frage ist schon etwas älter, Sie können daher nicht mehr auf sie antworten. Sollte Ihre Frage noch nicht gelöst sein, stellen Sie einfach eine neue Frage im Forum.

MACHEN SIE IHRE WEBSITE ATTRAKTIVER
Sie haben eine eigene Website und wollen Ihre Besucher auf den Supportnet-Service aufmerksam machen? Kopieren Sie einfach den Quellcode in Ihre Seite und jeder Besucher Ihrer Seite kann direkt auf die Supportnet-Datenbank zugreifen.

My Supportnet

SUCHE

Gruppen im Forum
Kochen
  • Fleischgerichte
  • Fischgerichte
  • Geflügelgerichte
  • Vegetarisch
  • Nudelgerichte
  • Aufläufe
  • Vollkorn
  • Suppen und Eintöpfe
  • Beilagen
  • Desserts
  • Internationale Küche
  • Dips & Soßen
  • Kochen Sonstiges
    Backen
  • Kuchen
  • Torten
  • Kleingebäck
  • Brot/Bröchen
  • Backen Sonstiges
    Kalte Küche
  • Belegte Brote
  • Partyplatten
  • Salate
  • KK-Sonstiges
    Getränke
  • Cocktails
  • Bowle
  • Kaffee/Tee/Kakao
  • Alkoholfrei
  • Liköre
  • Getränke Sonstiges
    Zubereitung
  • Kochen
  • Dünsten
  • Braten
  • Frittieren
  • Schmoren
  • Überbacken
  • Zubereitung Sonstiges
    Sonstiges
  • Plauderecke
  • Kochen Intern
  • Test

  • Impressum © 1997-2015 SupportNet
    Version: supportware 1.8.230E / 18.10.2010, Startzeit:Tue Aug 22 23:28:41 2017